Seite 3 von 3 123
"Gefällt mir"-Übersicht9Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Matt1980
    Mitglied seit
    14.10.2007
    Beiträge
    4.961
    Ich könnte jetzt in den gewohnt negativen Kinect-Tenor mit einspringen, doch ich würde mir wirklich wünschen, dass es mal wirklich nen Fortschritt bei der Art des Spielens gibt. Damit mein ich nicht ersetzen von vorhandenem, sondern schlicht ergänzen.
    Wenn MS nicht mit Kinect käme, hätten wir was? Stillstand. Sony jedenfalls geht die Pfade weiter, die schon seit 2 Generationen platt getreten werden.
    Halt bessere Grafik. Das das den meisten reicht, ist mir natürlich klar. Auch wenn ich es schade finde.
    Ich sag auch nicht, dass das grundsätzlich schlecht ist, aber gleichzeitig wünsche ich mir schon, dass Kinect 2.0 in Sachen Spielerfahrung noch was draufsetzen kann. Nur muss MS das endlich auch mal anhand von Spielen beweisen und net immer nur theoretisch davon reden.
    The "Way of Success":

    Fable - RIP 2010
    Red Faction - RIP 2011
    Resident Evil - RIP 2012
    THQ - RIP 2013
    Gears of War - RIP 2013

    To be continued...

  2. #22
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    22.08.2008
    Beiträge
    1.544
    kinect spiele sind trotzdem nur mal was für zwischendurch.
    wie damals eye toy mit dem spiel, das beilag.
    Zuletzt gespielt:

    - Luigi's Mansion 2
    - Super Mario Maker 2
    - Starcraft II

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Matt1980
    Mitglied seit
    14.10.2007
    Beiträge
    4.961
    @Dan777
    Sie sind zwar Beweise schuldig, aber das ursprüngliche Konzept von Kinect war, die vorhandene Spielerfahrung (also das, was Sony und die One eh schon liefern) zu erweitern. Wenn man dafür endlich mal gute Beispiele zeigen würde, wäre das ein deutlicher Vorsprung gegenüber Sony.
    Den Grund für die 100 EUR Mehrwert ist man bisher definitiv noch schuldig geblieben.
    Und dabei rede ich sicher nicht von Kinect Only Games - das sowas nicht gewünscht wird, dürfte inzwischen klar sein.
    Was MS oder Ubisoft aber nicht davon abhalten wird, sowas wie Fitness-Games oder Dance-Games dafür zu releasen.
    Ist ja auch klar. Verkauft sich und hat sicher seine Daseinsberechtigung.
    Was MS zeigen müsste, um zu überzeugen? Gute Frage. Keine Ahnung. Ist auch nicht meine Aufgabe. Bin ja net von MS.
    Die wollen 100 EUR mehr von den Leuten, also müssen sie beweisen, wofür sie die hinblättern sollen.
    Falkit und Mersadion gefällt dieser Beitrag.
    The "Way of Success":

    Fable - RIP 2010
    Red Faction - RIP 2011
    Resident Evil - RIP 2012
    THQ - RIP 2013
    Gears of War - RIP 2013

    To be continued...

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    51.879
    Mir wäre es lieber, wenn man neue Spielerfahrungen bietet, ohne das man dazu eine zusätzliche Peripherie benötigt. Das war in der Vergangenheit schließlich ebenfalls möglich. Das Problem liegt eher darin, dass die meisten Publisher das finanzielle Risiko scheuen und lieber auf Nummer sicher gehen. Daran wird auch Kinect 2.0 nichts ändern. Bei den meisten wird es wahrscheinlich auf nicht mehr, als ein paar kleinere Gimicks hinauslaufen. Von daher setze ich meine Hoffnungen eher darauf, dass endlich mal etwas im Bereich KI passiert.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •