Seite 83 von 83 ... 3373818283
"Gefällt mir"-Übersicht200Gefällt mir
  1. #821
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    5.329
    Habe Last Guardian leider erst vor kurzem beendet
    Hätten die das mal früher angekündigt
    Auf einen weiteren Durchgang hab ich erstmal keine Lust.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #822
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Absalom
    Mitglied seit
    05.10.2003
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    25.195
    Last Guardian soll anscheinend nur ein kostenloses Stand alone werden.
    angeblich braucht man nicht mal die Vollversion.

    The Last Guardian VR: Für PlayStation VR angekündigt
    Old-Dirty gefällt dieser Beitrag.

  3. #823
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Im Schatten der Burg
    Beiträge
    19.264
    kann doch nicht sein, dass Sony das einfach so raushaut;
    ah, ok. ist nicht das komplette Spiel.

    Jetzt hätte ich mir beinahe den VR-losen Vollmüll gekauft.
    Geändert von Old-Dirty (09.12.2017 um 14:56 Uhr)
    Absalom gefällt dieser Beitrag.
    シェンムー III SHENMUE III

  4. #824
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    7.523
    So Mädels: Gestern bin ich entjungfert worden...

    Überraschenderweise brachte ein Kumpel zu unserer regelmäßigen Zockerrunde eine PSVR-Brille mit...

    ...und zwar in einem Einkaufskorb, damit der ganze Kabelsalat, dieser kleine schwarze Kasten (keinen Plan mehr wie das Gerät heisst, welches man zwischenschalten muss) die Camera und die VR-Brille an sich, transportiert werden konnte. - FETTER Minuspunkt. Ich arbeite im Grunde darauf hin, meine ganzen technischen Geräte mit so wenig Kabelsalat wie möglich zu genießen und mir nicht noch mehr davon im Wohnzimmer zu verlegen. - Und wir haben ohne Audio-Headset gespielt, was heisst: Wenn man alleine zockt, sollte man ein Gerät und ein Kabel in die Kiste "hinein-addieren".

    Als dann alles nach circa 30 Minuten - wir haben allerdings zu viert gleichzeitig aufgebaut und zu viele Köche verderben ja bekanntlich den Brei - aufgebaut und installiert war ging es mit Resident Evil VII los. - Vorher hat sich der Erste aus der Runde die Brille natürlich aufgesetzt.
    Meine Trageerfahrung ist sehr Schwarz/Weiß gezeichnet. Auf der einen Seite bin ich über das geringe Gewicht sehr positiv überrascht und die Brille sitzt im gesamten gesehen auch erstaunlich angenehm auf dem Kopf. Auch das Einstellen an den eigenen geht völlig problemlos und zügig.
    Ich bin allerdings Brillenträger und meine, dass dies ein sehr großes Problem ist. Ich musste die VR-Brille ein wenig "nach vorne ziehen", sprich größer einstellen, da ansonsten meine Brille zu stark auf die Nase gedrückt hat.
    Ein Kollege der Runde ist ebenfalls Brillenträger und hat einfach ohne sie gespielt. - Er kam damit klar, mir hat`s nicht zugesagt. Weder er, noch ich, haben starke Brillen, aber Zocker, die eine starke Sehhilfe brauchen, müssen wohl auf Kontaktlinsen zurückgreifen oder sich (im schlimmsten Fall) von der eigenen Brille maltretieren lassen.
    Für Brillenträger mus die PSVR-Brille meiner Meinung nach angepasst werden.

    Zurück zu Resi 7: Grafisch ist die VR-Version jetzt nicht gerade ein Highlight. Durch Artikel im Netz und dem allgemeinen Tenor aus der Community gehe ich aber davon aus, dass dies ein PSVR-Problem ist und nicht generell eines der VR-Brillen (oder vom Spiel / den Entwicklern); HTC Vive und Oculus Rift sind wohl - was die Auflösung angeht - besser aufgestellt.
    Dies tat dem Spielspaß allerdings nur wenig: Ein Kumpel wollte um´s verrecken nicht durch die erste offene Tür gehen, da dahinter alles komplett dunkel war. - Ein Spaß für die, die das Geschehen auf dem VT-Bild verfolgen konnten, ein gelungender Horror für den Spieler.
    Wie angemerkt haben wir allerding ohne ein Audio-Headset gespielt, was mit Sicherheit an Immersion genommen hat. Alleine Zuhause, mit VR-Brille und Headset und ohne Kollegen, die immer wieder dazwischenlaben, kommt der Schock mit Sicherheit noch intensiver (was mir durch einen - gestern nicht anwesenden Kollegen - schon bestätigt wurde).

    Danach haben wir Until Dawn: Rush of Blood gespielt. Allerdings nicht sehr lange, da wir es alle öde fanden. - Die Grafik hat uns allerding besser gefallen, als bei RE VII. ;-)
    Da dem Kollegen, der in der Until-Dawn-Lore saß, nach ungefähr 20 Minuten spielen allerdings leicht schlecht wurde, haben wir zudem die komplette VR-Geschichte unterbrochen und sind im "Normal-Modus" zu FIFA 18 gewechselt.
    Ich persönlich hatte bei meiner ersten Runde VR kurzzeitig ein leichtes Schwindelgefühl. Danach hatte ich gesundheitlich keine Probleme.
    Insgesamt haben wir zu fünf Mann circa 4 Stunden in Rotation mit der VR-Brille gespielt. Zwei hatten kurzzeitig die angesprochenen gesundheitlichen Probleme, der Rest hatte keine Beschwerden.

    Nach der Pause haben wir The Playroom VR gestartet.
    Zugegeben, ein kostenloses Party-Spiel, was nur Mini-Spielchen zu bieten hat und eher wie eine Tech-Demo daherkommt, kann sich auch im noch jungen VR-Spiele-Markt nicht mit Top-Titeln wie zum Beispiel Resident Evil VII messen. Allerdings hat das Ding wirklich fun gebracht, da die Party-Spiele alle Anwesenden aktiv mit in`s Spiel bezogen haben und diese nicht als Zuschauer gegenüber dem VR-Brillenträger abgestempelt haben. - Mich haben die Mini-Spielchen stark an Mario Party erinnert; nur das einer halt im virtuellen Raum unterwegs war.
    Mir persönlich hat die Playroom-Geschichte am ehesten von allen gespielten Games zugesagt. Nach meinem "ersten Mal" muss ich sagen, dass ich eher dazu geneigt bin das komplette VR-Ding als "Couch-Koop-Partyspaß" zu sehen und nicht als zusätzliche SP-Erfahrung. - Nur die Mario-Party/Kart-Reihe ist für mich noch besser für einen "Party-Zock" geeignet.

    Zum Ende hin habe ich mich dann nochmal in die Starblood Arena begeben und bin mit der VR-Brille durch unübersichtliche Maps geflogen und habe versucht in sehr hektischen Kämpfen die Gegner mit allerlei futuristischem Geschoss zu plätten (erinnerte mich an eine Mischung aus Forsaken 64, Battletech und Quake)
    Hat mir vom Gameplay her absolut nicht zugesgat, da die ganzen Deathmatch-Runden viel zu unübersichtlich und angestrengt waren. Allerdings finde ich das Fliegen im virtuellen Raum sehr spannend.

    Den Preis der VR-Brille von circa 500 Euro (der Kollege hat für das eingangs erwähnte Paket ungefähr 400 Euro neu gezahlt) möchte ich gerne nur auf mich beziehen, da zum einen jeder anders mit seinem Geld umgehen darf / kann / muss und draus zum zweiten folgert, dass mir der VR-Spaß (den ich gestern durchaus hatte) in der jetzigen Form keine 400 bis 500 Tacken wert ist.
    Dafür ist die PSVR-Brille für mich als Brillenträger einfach zu ungemütlich. Des Weiteren würde ich wohl aktuell nur zu Party-Software greifen, was für mich negativ ist, da ich inzwischen mehr SP-Spiele zocke und die Partys in die Realität verlegt habe.
    Der dritte große Kritikpunkt ist die Masse an Hardware und Kabel, die man für das Betreiben der VR-Brille benötigt. - Das geht für mich einfach nicht klar; ist nicht mein Stil. Was Technik angeht möchte ich tendentiell reduzieren und nicht mehr in die Wohnung stellen.

    Versuche ich das ganze VR-Ding allerdings aus der Vogelperspektive zu betrachten, so bin ich von der ersten Generation VR (ich klammere den Virtual Boy mal bewusst aus) begeistert und - für mich sehr überraschend: Auch angefixt.
    Als Party-Ding ist da denke ich einiges an Potential gegeben. Zusätzlich stelle ich mir Simulatoren (vor allem Flugsimulatoren) extrem spaßig vor. Das ist eine Richtung, auf die ich wirklich Lust habe.

    In diesem Sinne: Wenn etwas am Preis und an der Hardware nach unten geschraubt wird (Nachtrag: Die VR-Brille darf mich bei einer Erstanschaffung nicht ärmer machen, als der Kauf einer aktuellen erhältlichen stationären Konsole) und dann zum Beispiel ein ordentlicher Flugsimulator erscheint, dann kann ich mir gut vorstellen auch Besitzer eines VR-Systems zu sein. - Wer auf nackte Zahlen steht: 6 von 10 Punkten mit extrem viel Potential nach oben (Hype-Train!?).
    Geändert von Marco A (13.01.2018 um 12:52 Uhr) Grund: Nachtrag
    aktuell aktuell
    - Assassin's Creed: Syndicate (PS4)
    - Baja: Edge of Control HD (PS4)
    - FIFA 18 (PS4)
    - GTA V (PS4)
    - Pure Chess (PS4)
    - Worms W.M.D (PS4)

  5. #825
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von B1-66-ER
    Mitglied seit
    20.06.2004
    Beiträge
    2.826
    Der Kabelsalat ist wirklich die Hölle, das stimmt.

    Habt ihr Until Dawn: Rush of Blood mit den Move-Knüppeln gespielt? Ich will mir das Spiel ohne die Teile gar nicht vorstellen, da sie die Immersion erheblich steigern. Das Schießen macht so Bock!

    PlayStation VR Worlds sollte eigentlich Pflicht bei jeder Präsentation sein. Der Tauchgang im Käfig (die Version ohne den Hai ) bildet bei mir immer den Einstieg für VR-Unerfahrene

    "Geheimtipp": Superhot VR
    Trotz technischer Mängel ist die Spielerfahrung sagenhaft.

    Meine Spielesammlung (ohne Promos und Downloads!)

    Dreamcast PAL-Sammlung 216 von 216 | Mission accomplished

  6. #826
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Marco A
    Mitglied seit
    04.12.2006
    Ort
    CCAA
    Beiträge
    7.523
    Zitat Zitat von B1-66-ER Beitrag anzeigen
    Der Kabelsalat ist wirklich die Hölle, das stimmt.

    Habt ihr Until Dawn: Rush of Blood mit den Move-Knüppeln gespielt? Ich will mir das Spiel ohne die Teile gar nicht vorstellen, da sie die Immersion erheblich steigern. Das Schießen macht so Bock!

    PlayStation VR Worlds sollte eigentlich Pflicht bei jeder Präsentation sein. Der Tauchgang im Käfig (die Version ohne den Hai ) bildet bei mir immer den Einstieg für VR-Unerfahrene

    "Geheimtipp": Superhot VR
    Trotz technischer Mängel ist die Spielerfahrung sagenhaft.


    Stimmt, die Move-Controller kommen unter Umständen auch noch an Hardware dazu. Wir haben allerdings mit einem normalen PS4-Gamepad gespielt.
    Playstation VR Worlds haben wir nicht gespielt und war auch nicht in seiner Sammlung dabei; ebenso wie Superhot VR. Wobei ich von letzterem auch nur gutes gelesen und gehört habe.

    Ich bin ebenfalls von der ganzen VR-Spielerfahrung angefixt und finde sie auch sagenhaft.
    Es gibt meiner Meinung nach zwar noch viel zu verbessern und anzupassen, aber - um mal einen Vergeich zu ziehen - wenn man den Markt mit neuen Anreizen und Erfahrungen füllen möchte, dann gefällt mir VR um 100 % besser als zum Beispiel die ganze Bewegungssteuerungsgeschichte, die damals mit der Wii und Kinect aufgezogen wurde.

    Es ist nun halt die Frage wie VR weiter vermarktet wird und wie die nächsten Generationen der VR-Brillen aussehen.
    Im ersten Schritt sollte meiner Meinung nach der Tragekomfort für Brillenträger verbessert werden und die Hardware muss (vom Volumen her) reduziert werden. - Dann können wir nochmal über eine Ansachaffung sprechen. ;-)



    Nachtrag: Wir haben übrigens auf einer Vanilla-PS4 gezockt, nicht auf einem "Pro"-Gerät.
    Geändert von Marco A (14.01.2018 um 09:14 Uhr) Grund: Nachtrag
    aktuell aktuell
    - Assassin's Creed: Syndicate (PS4)
    - Baja: Edge of Control HD (PS4)
    - FIFA 18 (PS4)
    - GTA V (PS4)
    - Pure Chess (PS4)
    - Worms W.M.D (PS4)

  7. #827
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von jojo
    Mitglied seit
    26.01.2005
    Beiträge
    9.981
    Ich hab mich zuletzt mit paar VR Titeln eingedeckt während dem Psn Sale und nachdem das Headset schon am verstauben war hat es im Moment seinen 2ten Frühling bei mir. Mittlerweile gibt es unglaublich tolle Games die überraschend viel Spass machen und Immersiv sind bis zum geht nicht mehr.

    Superhot
    Spielbarer Matrix Film mit Bullettime. Ein Kindheitstraum wird wahr. Suchtfaktor hoch 3!

    Statik
    Das Beste Knobel und Rästelspiel seit Portal. Bis dato beste Bildquali eines VR Spiels und jede Hirnzelle wird gefordert.

    Megaton Rainfall
    Man ist gefühlt Superman..rast durch den Weltraum von Planet zu Planet und verhindert Alieninvasionen. Unglaublich Immersiv aber nix für Schwache Mägen. Hört sich irre an und das ist es auch.

    Sparc
    Ein spielbares E-Sport Spiel das sich anfühlt und aussieht wie Tron. Ich war noch nie so verschwitzt und fertig nach dem Computerspiel. In Prinzip ne Mischung aus Tennis und Squash in nem 6x 18 Meter langen Flur. Bälle abwehren und zurückschleudern gegen andere Menschliche Gegner hat noch nie soviel Spass gemacht. Das tolle ist man spielt auch gegen die PC Community. Da werd ich noch lange dranbleiben.

    Die letzten Tage haben mir mal wieder vor Augen geführt was für Potential und Spielspass in der VR Technik steckt. Dagegen wirkt das übliche 2D Gaming altbacken und langweilig, jedes dieser Spiele ist nen einzigartiges Erlebnis an das man sich noch lange erinnert. Wäre zu schade wenn VR verschwindet aufgrund der zu kleinen Community und Absatzmärkte. Wer sich darauf einlässt bekommt die beste Gaming Erfahrung die es bis Dato gibt.

    Und nächste Woche kommt Inpatient wo ich schon richtig gespannt drauf bin.

    Ps: Grad gemerkt das der Sale rum ist.....neeeeiinnn....wollte mir eigentlich noch Raw Data und Wildlands gönnen

    Wer hat eigentlich Dirt Rallye VR gespielt und wie ist es ? Gibt's Grad für 6 Euro ? Ne Empfehlung wert ?
    Geändert von jojo (20.01.2018 um 13:39 Uhr)
    GameFreakSeba und Old-Dirty gefällt dieser Beitrag.

  8. #828
    Moderator
    Avatar von GameFreakSeba
    Mitglied seit
    19.03.2006
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    54.178

    Playstation VR

    Solltest du was für Rennspiele übrig haben, dann hol es dir !
    Macht ne Menge Spaß und das eigentlich recht anspruchsvolle bzw schwere Rennspiel, doch schon merklich leichter. Man nimmt die Strecke und die Kurven besser wahr, was unheimlich motiviert und Spaß macht. Für 6 Euro fast schon ein Witz. Zuschlagen !
    Geändert von GameFreakSeba (Gestern um 00:24 Uhr)

  9. #829
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Psychotoe2008
    Mitglied seit
    22.07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.004
    Zitat Zitat von jojo Beitrag anzeigen
    Ich hab mich zuletzt mit paar VR Titeln eingedeckt während dem Psn Sale und nachdem das Headset schon am verstauben war hat es im Moment seinen 2ten Frühling bei mir. Mittlerweile gibt es unglaublich tolle Games die überraschend viel Spass machen und Immersiv sind bis zum geht nicht mehr.

    Superhot
    Spielbarer Matrix Film mit Bullettime. Ein Kindheitstraum wird wahr. Suchtfaktor hoch 3!

    Statik
    Das Beste Knobel und Rästelspiel seit Portal. Bis dato beste Bildquali eines VR Spiels und jede Hirnzelle wird gefordert.

    Megaton Rainfall
    Man ist gefühlt Superman..rast durch den Weltraum von Planet zu Planet und verhindert Alieninvasionen. Unglaublich Immersiv aber nix für Schwache Mägen. Hört sich irre an und das ist es auch.

    Sparc
    Ein spielbares E-Sport Spiel das sich anfühlt und aussieht wie Tron. Ich war noch nie so verschwitzt und fertig nach dem Computerspiel. In Prinzip ne Mischung aus Tennis und Squash in nem 6x 18 Meter langen Flur. Bälle abwehren und zurückschleudern gegen andere Menschliche Gegner hat noch nie soviel Spass gemacht. Das tolle ist man spielt auch gegen die PC Community. Da werd ich noch lange dranbleiben.

    Die letzten Tage haben mir mal wieder vor Augen geführt was für Potential und Spielspass in der VR Technik steckt. Dagegen wirkt das übliche 2D Gaming altbacken und langweilig, jedes dieser Spiele ist nen einzigartiges Erlebnis an das man sich noch lange erinnert. Wäre zu schade wenn VR verschwindet aufgrund der zu kleinen Community und Absatzmärkte. Wer sich darauf einlässt bekommt die beste Gaming Erfahrung die es bis Dato gibt.

    Und nächste Woche kommt Inpatient wo ich schon richtig gespannt drauf bin.

    Ps: Grad gemerkt das der Sale rum ist.....neeeeiinnn....wollte mir eigentlich noch Raw Data und Wildlands gönnen

    Wer hat eigentlich Dirt Rallye VR gespielt und wie ist es ? Gibt's Grad für 6 Euro ? Ne Empfehlung wert ?
    Ja! Das ist das vollwertige Game in VR. Sieht. Es sieht bescheiden aus aber durch den hohen sw blendet man die mangelhafte Optik schnell aus und ist mittendrin. Ich musste in VR noch keinen Neustart nutzen, da das tatsächlich Hammer mäßig funktioniert und du mit einem Zentimeter Abstand durch Schweden ballerst, vorbei an dem aufgehäuften Schnee. Die distanzen sind einschätzbar die Geschwindigkeit toll vermittelt. Für mich das beste was VR zur Zeit vermitteln mag, wenn man es an einem Wheel nutzt. Wahnsinn.

    Kleine ne Anekdote dazu. Ich fahre die ersten Meter in meinem Sitz und dem Headset damals. Das fahr feeling springt sofort über und ich bin begeistert. Du schaust nach unten und siehst wie du im Overall in der Karre sitzt. Das blanke Blech vor Augen bin ich echt begeistert wie es sich anfühlt, wie in echt. Selbst das Gaspedal wird 1:1 so getreten wie ich es im sitzt tue. Hammer. Ich baller los und es fühlt sich so scheisse echt an. Ich gebe alles und trete den Subaru Boxer so richtig Uhr provoziere querfahrten und dreher, einfach um zu wissen wie es ist. Ich rase mit 170 durch eine lange 4 soll nicht schneiden aber BÄÄM, ich tue es doch. Überschlag, Dreher, kaputt. Das ist auch echt nen Ding für das eigene Hirn und so sitze ich da und denke, alter krasse scheisse und bemerke dabei, dass es meine Fahrertür heraus gerissen hat. Ich so, kraaaass, was geht draußen ab?
    Ich will also mal raus schauen und Krach! Mein Rennsitz steht an der Wand. Ich habe versucht mir das VR Headset zu VR Kontaktlinsen zu formen, in dem ich ne ordentliche Headnut in die Wand gesetzt habe. Das werde ich so schnell nicht vergessen.
    jojo und Old-Dirty gefällt dieser Beitrag.

  10. #830
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von jojo
    Mitglied seit
    26.01.2005
    Beiträge
    9.981
    Danke euch, dann werd ich zuschlagen. Verdammt ich hab immer noch Muskelkater von Sparc Geheimtipp für jeden der ne VR hat.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •