Seite 1 von 19 12311 ...
"Gefällt mir"-Übersicht13Gefällt mir
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kire77
    Mitglied seit
    28.12.2005
    Beiträge
    2.961

    Elite Dangerous Xbox One

    Da die Elite early Access Version schon verfügbar und dazu ein Muss für jeden Spacesimfan ist, eröffne ich mal ein entsprechendes Topic.

    Unter
    https://community.elitedangerous.com/node/203
    gibt es erstmal die Infos zum Early Access. Demnach kann man mit dem Einstieg für 30€ nicht wirklich viel falsch machen - das Vollpreisspiel ist in dem Preis inklusive sobald es erscheint (und wahrscheinlich teurer als die Early Access Variante).

    Bislang habe ich die Trainingsmissionen durch, ein erstes Achievement erbeutet und bin von der Atmosphäre begeistert.

    Die Lernkurve zum Start ist relativ steil aber wenn man sich die Tutorialvideos anschaut und die Trainingsmissionen absolviert kommt man gut rein.

    Freue mich schon tiefer in das Geschehen einzutauchen.

    Update:
    So langsam habe ich mich in Elite eingelebt, die ersten Bounties eingesackt, ein paar Schiffe verloren und den Verlust durch Sklavenhandel locker wett gemacht. Sehr geiles Spiel und ich freue mich schon auf den kommenden Dogfight Modus. Da frage ich mich warum MS nicht anstelle von Plants VS Zombies Elite gezeigt hat, was definitiv ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient hätte.

    Weiß eigentlich jemand ob man im Onlinemodus schon Coop als Wingmen spielen kann?
    Geändert von kire77 (19.06.2015 um 00:10 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von kire77
    Mitglied seit
    28.12.2005
    Beiträge
    2.961
    Sehr schön, lt. dem Bericht in anhängendem Link bereits über 500.000 XboxOne Spieler in Elite Dangerous unterwegs.
    Elite: Dangerous for Xbox One adds new multiplayer mode
    Klingt für ein Nischengenre schon sehr ordentlich.

    Heute Abend werde ich wohl weiter an meiner Karriere als Schmuggler und Bountyhunter arbeiten. Die Actionsequenzen in dem Spiel bzw. die Dogfights nehmen zwar nur einen kleineren Teil des Spiels ein, sind dafür aber sehr intensiv und jeder Sieg will hart erarbeitet werden. Es gibt immer wieder Fights in denen man den Gegner fast niedergerungen hat, während einem noch weitere Feinde in den Rücken fallen und man nur noch flüchten kann - ohne die Wertvolle Abschussprämie.

    Noch ein Tipp: Wer hätte es gedacht, aber einen Gegner mit Elite Status sollte man mit seiner Anfangsschüssel auch wenn er Wanted ist nicht angreifen ;-)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    49.919
    Mich reizt an dem Spiel vor allem der MMO Aspekt. Wie läuft dort die interaktion mit anderen Spielern so ab?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von kire77
    Mitglied seit
    28.12.2005
    Beiträge
    2.961
    @Garfield: Das ist wohl leider der Part in der Beta, der noch nicht vollständig integriert ist. Mit dem Wings Update sollte es möglich sein im Geschwader zu fliegen und gemeinsam Gegner zu bekämpfen oder auch einen Transport des Kollegen zu sichern. Aktuell scheint es aber noch schwierig zu sein sich zu finden aufgrund der unterschiedlichen Instanzen. Ich hoffe hier kommt bald ein Update.

    Schau Dir mal das Wingman Tutorial an auf Youtube, da bekommst Du einen guten Eindruck davon. Ansonsten gibt es natürlich auch so Begegnungen mit anderen Spielern im All.

    Logbuch 19.06.2015:

    Endlich mal das Schiff gewechselt und mir eine Eagle zugelegt - relativ günstig aber ein ordentlicher Schritt nach vorne gegenüber dem Sidewinder. Gleich noch ein wenig in ordentliche Bewaffnung, Schilde, Power Generator investiert und zum guten Schluss noch den Frame Shift Interdictor montiert.

    Mit dem FSI kann man Schiffe aus dem Supercruise rausholen und in den Kampf zwingen. So habe ich erfolgreich einen Schmuggler mit Wanted Status rausgezogen und um seine Ware erleichtert - eigentlich wollte ich ihn ja Abschießen für das Kopfgeld aber kurz vorm Abschuss hat das Teil seine Ladung abgeworfen und ist abgehauen.

    Auf dem Weg zur nächsten Station noch einen weiteren Wanted Piloten abgeschossen - bei der nächsten Station war ich endlich angekommen um fleißig zu kassieren, musste nur noch das Fahrwerk ausfahren und landen und was mache ich - tap auf B und das Teil geht in den Boostmodus über und zerschellt an der Station :-(

    Naja, die Verluste habe ich anschließend durch das Schmuggeln von Sklaven wieder wett gemacht.
    Geändert von kire77 (21.06.2015 um 14:46 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von kire77
    Mitglied seit
    28.12.2005
    Beiträge
    2.961
    Logbuch 20.06.2015:
    Eigentlich wollte ich nur mal eben ein wenig Missionrunning betreiben und 100K verdienen und mal wieder ein wenig mehr Schlaf bekommen - war zumindest der Vorsatz. Also erstmal wieder Sklaven und illegale Waffen durchs All geschippert.

    In der nächsten Station bei Ablieferung der illegalen Waffen und der Sklaven erstmal rund 80K Credits eingenommen. Ein Blick auf den Shipyard zeigte mir, dass mein erspartes für ein besseres Schiff reicht. In der engeren Wahl waren eine Viper oder die etwas hochpreisigere Cobra. Letztendlich habe ich mich für die Viper entschieden, damit ich auch noch ordentlich Credits für das Fitting übrig habe.

    Ausgerüstet mit Kanonen, einen Laserturret (schießt automatisch so ziemlich in alle Richtungen, sehr nützlich) und einen Raketenwerfer mit Zielsuchraketen sollte das Einsammeln von Bounties künftig leichter von der Hand gehen. Dazu gab es noch ein verbessertes Powermodul, Hüllenverstärkung und Schildbooster. Da eine der beiden Kanonen eine Klasse 1 Kanone in einem Klasse 2 Slot war (Perlen vor die Säue) mussten erstmal wieder ein wenig Credits verdient werden um den Slot ebenfalls adäquat zu besetzen. Also los und schauen was das Teil kann.

    Als erstes habe ich unterwegs einen Transporter aus dem Supercruise gezogen und einiges an illegalen Narcotics erhalten, nachdem der Transporter überstürtzt die Flucht angetreten hatte. Während des Einsammelns kam dann noch ein Pilot mit Eagle und Wanted Status in das Gebiet, sodass ich nach einem kurzen Dogfight gleich noch ein 12K Bountie Voucher an Bord hatte. Mit dem ganzen Zeug an Bord ging es in den Supercruise um eine Station mit Blackmarket für die Narcotics anzusteuern und das Kopfgeld einzusammeln. Kurz vor eintreffen an der Station wollte mich noch jemand aus dem Supercruise ziehen, was ich aber grad noch vermeiden konnte.

    An der Station angekommen fing erstmal wieder die nervige Suche nach dem Landepad an. Nachdem ich es gefunden habe, wollte ich einparken und natürlich stand die Nase des Schiffs mal wieder in die falsche Richtung - also erstmal wieder um 180 Grad drehen und dann Einparken - das muss besser gehen.

    Nachdem ich die Narcotics vertickt und das Kopfgeld kassiert hatte habe ich erstmal die Kanone entsprechend der Slotklasse eingekauft und montiert und Anschließend noch ein Dockingcomputer eingekauft.

    Der Dockingcomputer spart definitiv Zeit und Nerven - Landeerlaubnis einholen und schon legt das Teil los und dockt in einem im Affentempo an der Station an und dazu gibt es auch noch den klassischen Elite Andockwalzer -> sehr schön. Ich hoffe, dass ich das Teil aus Slotknappheit nicht mehr ausbauen muss.

    Weil es so schön war gleich noch einen kleineren Schmuggelrun in das nächste System gemacht und mich gleich nochmal an dem Andockvorgang gepaart mit klassischer Musik erfreut.

    Und wieder einmal sind die Stunden nur so dahingeflogen.


    Zwischenfazit:
    Elite Dangerous auf der One ist definitiv seine 30€ Wert und wird mit kommenden Updates sicher noch um einiges besser. Was aktuell fehlt und mit Sicherheit ein großes Highlight wird - das gezielte Zusammenspiel mit Freunden als Wingman.

    In den ersten Tagen habe ich gerade mal die Oberfläche der Möglichkeiten die Elite bietet angekratzt und trotzdem schon zig Stunden in dem Spiel versenkt.

    Technisch bietet das Spiel eine schöne Optik und läuft auch flüssig - im Solo Modus. Der Open Play Modus stürzt aktuell noch relativ häufig ab und hier kommt es auch mal zu größeren Rucklern. Da wird hoffentlich zeitnah nachgebessert.

    Der größte Kritikpunkt aktuell - das Spiel lässt die Zeit dahinschmelzen wie Butter. Es fängt damit an, dass man noch schnell einen Abschuss oder einen Cargoflug machen will und anschließend schaut man auf die Uhr und schon wieder sind 4 Stunden vergangen.

    Meine Empfehlung: Kauft das Teil solange es noch für 30€ zu haben ist, beißt euch durch die steile Lernkurve in den ersten Stunden und macht den Weltraum unsicher!

    Bezogen auf die E3 war die Elite Dangerous Ankündigung mit dem Zusatz - geht in den nächsten Stunden los - das Highlight neben der One Abwärtsompatibilität. Dem hätte wesentlich mehr Stagezeit eingeräumt gehört (z.B. anstelle von Plants VS Zombies).

    PS: Bin ich eigentlich der einzige Spacesim Fan imSimulationsforum - aktuell fühle ich mich hier noch ein wenig Lost in Space.
    Geändert von kire77 (21.06.2015 um 15:44 Uhr)
    Garfield1980 gefällt dieser Beitrag.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    49.919
    Boah, ich würd auch so gerne loslegen, wenn ich lese, was du schreibst. Wär wie gesagt auch am Start, aber vor Juli wird das nichts mehr bei mir. Bist dann wahrscheinlich schon Meilenweilt vor mir, was Ausstattung/Geld/etc. betrifft.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von kire77
    Mitglied seit
    28.12.2005
    Beiträge
    2.961
    @Garfield: Das sollte kein Problem sein mit dem Fortschritt. Eine Eagle bekommt man schnell zusammen und auch mit dem Einstiegsschiff kann man einiges anstellen zum Start. Bis Du im Juli dabei bist sind hoffentlich die Sartschwierigkeit im Open Play behoben und das aktive Zusammenspiel wird unterstützt. Dann könne wir gerne mal gemeinsam auf die Jagd nach Credits gehen. In einem Squash mit 2-4 Personen macht es sicher noch um einiges mehr Spaß und man kann es auch mit geschützten Transporten aufnehmen.

    Im Juli kommt ja auch noch der dedizierte Dogfight Modus als PHP Arena mit Equipment unabhängig vom Hauptspiel hinzu. Es kann später (leider) auch passieren, dass der Early Access Fortschritt im finalen Spiel zurückgesetzt wird - wobei wohl versucht wird den Fortschritt oder wenigstens die Credits beizubehalten. Hoffentlich steht Dir im Juli noch der Budget Preis zur Verfügung.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Garfield1980
    Mitglied seit
    21.06.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    49.919
    Im PvP werd ich wahrscheinlich ordentlich abkacken, weil ich noch nie eine richtige Weltraum-Sim gespielt habe Starfox 64 und Star Wars: Rogue Squadron kann man nicht als Weltraum Sim bezeichnen.Das einzige was ich in der Richtung gespielt habe war Colony Wars und das ist fast 20 Jahre her. Ich hab auch schon im Tutorial gemerkt, dass ich ein wenig Probleme mit der Orientierung habe.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von kire77
    Mitglied seit
    28.12.2005
    Beiträge
    2.961
    Das mit der Orientierung kommt relativ schnell. Wie gesagt, die Lernkurve ist steil in den ersten Stunden aber dann geht es und auf Youtube gibt es zu jedem Thema hilfreiche Videos. Colony Wars war damals auch nicht ohne was den Schwierigkeitsgrad betrifft von daher kann nichts schiefgehen. Du kannst auch eine weniger actionreiche Karriere als Händler starten - wobei die natürlich gerne überfallen werden.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    26.03.2008
    Beiträge
    569
    Hallo Zocke auch seit einiger Zeit Elite Dangerous auf der One. Würde mich freuen mit dir und anderen den Weltraum gemeinsam unsicher zu machen. Die preview Version entspricht eigentlich der PC Version mit Powerplay Inhalten und wingmen update. Es läßt sich schon ein squad bilden. Problem sind nur die verschiedenen Instanzen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •