Seite 1 von 2 12
  1. #1
    JohannesGehrling
    Gast

    Jetzt ist Deine Meinung zu Nintendo Switch: Ein Paradies für Indie-Entwickler? gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Nintendo Switch: Ein Paradies für Indie-Entwickler?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    10.627
    Ich glaube die Indies haben einen neuen Markt entdeckt, aber früher oder später wird dieses genauso überschwemmt sein, wie Steam auch.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    6.704
    Ist von den Hardwarekomponenten im Prinzip ja auch nix anderes als ein Tablet.
    Nicht verwunderlich, dass die ganzen Indies jetzt mit relativ wenig Aufwand so viel wie möglich auf die Switch bringen wollen.

    Falls es jemanden interessiert ... das Switch OS basiert genauso wie das PS4 OS auf FreeBSD

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Unregistriert
    Mitglied seit
    12.09.2014
    Ort
    ĸøþþµ
    Beiträge
    6.102
    Das hat mit Aufwand weniger zu tun, sondern vielmehr das es sich viel mehr leisten können.

    Die Dev Kits waren damals deutlich teurer
    Keep calm and play


    Immer die Wahrheit zu sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    6.704
    Natürlich hat das viel mit dem Aufwand zu tun.
    Die Entwickler loben nicht ohne Grund die "leichte Entwicklung"

    Der Preis für das PS4-Devkit ist ähnlich hoch wie der der WiiU.
    Das hat die Indies auch nicht davon abgeschreckt massig Spiele darauf zu veröffentlichen.
    Geändert von ElvisMozart (13.01.2018 um 15:34 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Unregistriert
    Mitglied seit
    12.09.2014
    Ort
    ĸøþþµ
    Beiträge
    6.102
    Soweit ich weiß kann man die Dev Kits bei Sony sogar umsonst bekommen.

    Das man tausende Euro bzw Dollar ausgeben muss ist jedenfalls vergangenheit
    Keep calm and play


    Immer die Wahrheit zu sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    6.704
    Dazu gibt es keine offiziellen Aussagen, da man als Entwickler zum Stillschweigen verpflichtet ist.
    Gibt auch Forenbeiträge bei denen von 2500$ die Rede ist.
    Aber selbst 2500€ sind Peanuts im Vergleich zu den Entwicklungskosten, die anfallen, auch bei einem Indie-Entwickler.
    Kosten, die durch einen höheren Entwicklungsaufwand entstehen,fallen da viel eher ins Gewicht als der Anschaffungspreis des SDKs

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Unregistriert
    Mitglied seit
    12.09.2014
    Ort
    ĸøþþµ
    Beiträge
    6.102
    Entwicklungskosten? Der Großteil dürfte das immer noch nebenbei als Hobby machen.

    Ist in der Linux / Open Source Welt nicht anders. Das was an Geld rein kommt, wenn es rein kommt, ist ehr ein Danke als Lebensunterhalt.
    Keep calm and play


    Immer die Wahrheit zu sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Falkit
    Mitglied seit
    08.02.2006
    Beiträge
    7.239
    Aus Kundensicht kann ich sagen, dass ich auf der Switch eher mal bei nem Indie Titel zugreife als auf den anderen Konsolen. Bei mir ist einfach das mobile zocken. Steamworld Dig 2 jetzt durchgzeockt, schönes Spiel. Das Wonderboy hab ich mir jetzt mal geholt. Ist schon cool, da man hier aufm großen Screen keine einbußen hat grafisch und trotzdem im Bett/Hotel was auch immer weiterzocken kann. Perfekt für auch mal solche Spiele. Ersetzt zwar keine AAA Titel bei mir, aber mal so zusätzlich sowas geht schon eher auf der Switch als auf PS4/XboxOne

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    6.704
    Glaub kaum, dass der Großteil der Indie-Szene das nebenbei als Hobby betreibt

    Wenn's ähnlich wie in der Linux/Open-Source Welt wäre, würden die Indie-Entwickler wohl kaum 15-20€ oder mehr für ihre Spiel verlangen, sondern kostenlos bereitstellen.
    Werden schon damit Profit machen wollen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •