Seite 8 von 12 ... 678910 ...
"Gefällt mir"-Übersicht63Gefällt mir
  1. #71
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    20.06.2013
    Beiträge
    3.082
    Was soll dieses gejammer? Wenn es zu schwer ist, dann trainiere bis du es kannst. Was glaubst du haben die Leute in den 90er gemacht? Da waren die meisten Spiele schwer und man musste das Game auswendig lernen um es zu schaffen.

    Diese weichgespülte COD Generation will ich in dem Spiel nicht haben. Da ist mal ein Spiel das nicht Mainstream ist und der Mainstream jammert das sie ausgeschlossen sind.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #72
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ricewind
    Mitglied seit
    17.09.2005
    Beiträge
    12.359
    Der Schwierigkeitsgrad ist halt Spieldesign.

    Es hat seinen Grund warum du an jeder Ecke sterben kannst, wenn du nicht aufpasst: Es erhöht einfach die Spannung, da hinter jeder Ecke der Tod lauern kann.

    Es hat seinen Grund warum es vergleichsweise wenig Speicherpunkte gibt und man viel verliert, wenn man stirbt: Es "tut weh" in dem Spiel zu sterben, also erhöht es die Spannung ein Leben zu verlieren.

    Es hat einen Grund, warum die Bossfights stellenweise so beinhart sind: Erstens hat man bei vielen Bossgegner oftmals das Gefühl "mutig" zu sein, gegen sie zu kämpfen, so komisch das auch klingen mag. Zweitens: Das Erfolgserlebnis ist nach einem Sieg viel größer, weil man nie den Eindruck hat, den Sieg geschenkt zu bekommen, sondern ihn sich wirklich "verdient" zu haben.

    Der Schwierigkeitsgrad ist Teil des Spieldesign. Entfernst du den Schwierigkeitsgrad, entfernst du einen großen Reiz des Spieldesigns: Pure Spannung.

    Dark Souls ist gnadenloser Dark Fantasy. Entferne das Gnadenlose, indem du einen optionalen Schwierigkeitsgrad einbaust, und die Hauptstimmung des Spiels ist ruiniert.

    Einerseits war es von From Software sehr mutig auf einen optionalen Schwierigkeitsgrad zu verzichten, anderseits denke ich, dass genau dieser Verzicht dem Spiel den ganzen Ruhm eingebracht hat, weil das Spieldesign eben nicht zerstört werden kann. Die meisten Spieler hätten es einfach auf "einfach" gezockt und die gnadenlosen Atmosphäre nie zu Gesicht bekommen,ergo wäre nie die geniale Stimmung aufgekommen, die der Titel nun hat, ergo hätte der Titel nie die Sonderstellung erhalten, die er nun hat.

    Ich hab selbst einige Zeit gebraucht bis ich das Spiel meistern konnte. Aber ich werde den Durchgang zum finalen Boss und den Weg dahin niemals vergessen. Ich sage nur: 45 Minuten gnadenloser Fight gegen Smaug und Ornstein und als der Letzte von den beiden fiel, hatte ich ein Triumpfgefühl wie noch nie zuvor in einem Videospiel. Das mag albern klingen, weil man ja nichts weiter macht als ein Spiel zu zocken, aber genau diese Stimmung, genau diese Emotionen machen den Titel so unvergesslich für mich.

    Dark Souls ist für mich ohne Zweifel mein liebstes Spiel der letzten Gen.
    TobiasHartlehnert, jojo, RaZZor89 und 2 weiteren Leser(n) gefällt dieser Beitrag.

  3. #73
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ElvisMozart
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    5.334
    Das Spiel kann man sich dann halt sparen, wenn man sich im DynastyWarrior-Style durchmetzelt.
    Gegner analysieren, vorsichtig vorgehen etc fällt ales weg

  4. #74
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    49.729
    Wobei man irgendwann auch den Punkt erreicht an dem man viele Standardgegner mit 1-2 Schlägen/Zaubern weghaut.
    Man kann ja mittels Bonfire den Bereich reseten und so Levelups grinden
    ElvisMozart gefällt dieser Beitrag.

  5. #75
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Ricewind
    Mitglied seit
    17.09.2005
    Beiträge
    12.359
    Zitat Zitat von Ratty Beitrag anzeigen
    Mal nur so eine Frage von mir, der Dark Souls bisher nie angerührt hat, aber Demon Souls habe ich doch ganz gut gemeistert...wie ist hier der Schwierigkeitsgrad mit beiden Titeln zu vergleichen?
    Persönlich fand ich Dark Souls deutlich schwerer als Demon Souls.

    Hab damals auch zuerst Demon Souls gespielt und kam mit dem Titel damals eigentlich auch ganz gut zurecht. Es kommt aber ziemlich darauf an, welche Spielweise du bei Demon Souls an den Tag gelegt hast. Ich z.B. hab damals die meisten Gegner einfach aus der Distanz mit Zaubern geplättet. Die meisten Bossfights waren ziemlich problemlos damit zu schaffen.

    Bei Dark Souls hatte ich zu Anfang auf eine ähnliche Taktik gebaut, aber ab einem gewissen Punkt absolut kein Land mehr gesehen, weil man ne Menge Gegner einfach nicht auf Distanz halten kann. Dann habe ich mit einem klassischen Kämpfer mit Schwert und Schild neu angefangen und mich im Nahkampf geübt. Als besonders wichtig empfand ich die Riposte. Beherrscht du die Riposte, machst du 95% der Standardgegner mit einem eiskalten Lächeln platt. Gerade der spätere Spielverlauf in Anor Londo ist ohne die Riposte in meinen Augen kaum zu schaffen.

    Insgesamt sind sich die Spiele sicher ähnlich und du kannst ohne Bedenken zugreifen, aber ich würde sagen, dass Dark Souls definitiv ein paar sehr harte Passagen hat, die ich in Demon Souls so nie hatte.

    Allerdings finde ich Dark Souls auch um einiges besser als Demon Souls. Von daher: Unbedingt spielen!

  6. #76
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shogun8487
    Mitglied seit
    30.05.2015
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.943
    Kann ich nur zustimmen. Der Schwierigkeitsgrad ist dort eben ein Dreh und Angelpunkt. Ein Spiel sollte auf jeden Fall so angegangen werden wie von den Entwicklern vorgesehen.
    Passionierter Hobby-Pimp

  7. #77
    Erfahrener Benutzer

    Mitglied seit
    18.03.2004
    Beiträge
    10.027
    Zitat Zitat von aaaabbbbcccc Beitrag anzeigen
    Was soll dieses gejammer? Wenn es zu schwer ist, dann trainiere bis du es kannst. Was glaubst du haben die Leute in den 90er gemacht? Da waren die meisten Spiele schwer und man musste das Game auswendig lernen um es zu schaffen.

    Diese weichgespülte COD Generation will ich in dem Spiel nicht haben. Da ist mal ein Spiel das nicht Mainstream ist und der Mainstream jammert das sie ausgeschlossen sind.
    Naja doom erschien 93 und bot bereits mehrere Schwierigkeitsgrade...

  8. #78
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DarkSonic
    Mitglied seit
    13.06.2013
    Beiträge
    852
    Zitat Zitat von Mersadion Beitrag anzeigen
    Wobei man irgendwann auch den Punkt erreicht an dem man viele Standardgegner mit 1-2 Schlägen/Zaubern weghaut.
    Man kann ja mittels Bonfire den Bereich reseten und so Levelups grinden
    Nur, dass das Grinden mit der Zeiten endlos langweilig wird und man nicht vorwärts kommt.
    Ich wollte immer einen Charakter auf den maximalen Level bringen, aber die Jahre, die dafür nötig wären und die eiserne Disziplin habe ich nicht

    Ich gebe aber auch zu, dass ich mir manchmal auch einen einfacheren Schwierigkeitsgrad gewünscht habe. Im Nachhinein fällt es einem leichter, den Schwierigkeitsgrad als ok zu empfinden Gerade im ersten Teil gilt es manchmal, nach jedem Ableben, eine grössere Strecke zu Fuss zum Boss zurückzulegen.

    Aber ohne den Schwierigkeitsgrad wäre Dark Souls nur halb so lustig.

  9. #79
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Old-Dirty
    Mitglied seit
    18.05.2014
    Ort
    Im Schatten der Burg
    Beiträge
    19.268
    Ich finde schon, dass es in DS einen Schwierigkeitsgrad gibt, bedingt durch Klassenwahl und den Weg, den man nach dem Tutorial einschlägt.
    Wird eben wie die Story nicht für jedermann offensichtlich präsentiert.
    TobiasHartlehnert und Tschoebster gefällt dieser Beitrag.
    シェンムー III SHENMUE III

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #80
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mersadion
    Mitglied seit
    04.05.2009
    Beiträge
    49.729
    @Dark Sonic
    Natürlich ist der Grind langweilig und stupide, ist er in jedem Spiel (ich sag nur “Magic Loot Cave@Destiny“) aber man kann sichvdas Leben damit leichter machen. Bei DS2 hab uch damals das Projekt Genozid gestartet. Nach 10 Respawns blieben die Gegner tot, also hab ich einfach die Level entvölkert und jedes Areal 10 mal durchlaufen.
    GameFreakSeba gefällt dieser Beitrag.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •